Klimaschutzkonzepte


Der Rat der Stadt Ingelheim hat am 10.12.2012 einstimmig beschlossen, das Klimaschutzkonzept der Stadt Ingelheim umzusetzen und als weiteren Schwerpunkte die Bereiche Mobilität und Anpassung an die Folgen des Klimawandels als geförderte Teilkonzepte zu erstellen. Das Leitbild 2022 nennt die konkrete Umsetzung der beiden Themenfelder als strategisches Ziel.

Von November 2013 bis Dezember 2015 wurden die Teilkonzepte durch die Transferstelle Bingen (TSB) unter Einbindung weiterer Akteure und der Stadtverwaltung erarbeitet.

Bild: Ponsulak / fotolia.com

Foto: Ingo Bartussek / Fotolia.com

Was und wie sanieren?
Die BAFA-Vor-Ort-Beratung bringt Ihr Haus auf Kurs. Ein Energieberater zeigt Ihnen Wege auf, wie sich die Energieeffizienz eines Wohngebäudes steigern lässt, um Energiekosten einzusparen.

Was ist die Vor-Ort-Beratung?
Ein unabhängiger und qualifizierten Energieberater berät Sie, welche Sanierungsmaßnahmen für Ihr Haus beziehungsweise Ihre Wohnung sinnvoll sind welche staatlichen Förderprogramme Sie in Anspruch nehmen können.

Was wird gefördert?
Gefördert wird die Erstellung eines Sanierungskonzeptes für
• eine Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus oder
• eine energetische Sanierung in Einzelschritten im Rahmen eines Sanierungsfahrplans

Wie wird gefördert?
Die BAFA übernimmt 60 Prozent des Beraterhonorars, maximal jedoch 800 € bei Ein- und Zweifamilienhäusern beziehungsweise 1.100 Euro bei Wohngebäuden mit mindestens drei Wohneinheiten. Zusätzlich gibt die Stadt Ingelheim einen Bonus in Höhe von 30 Prozent des Beraterhonorars, maximal jedoch 200 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern, beziehungsweise 300 Euro bei Wohngebäuden mit mindestens drei Wohneinheiten dazu.

Wer wird gefördert?
Eigentümer oder Wohnungseigentümergemeinschaften von selbst genutztem beziehungsweise vermietetem Wohnraum mit Objektstandort Ingelheim am Rhein, die bereits eine BAFA-Vor-Ort- Beratung durchgeführt haben.

Wie bekomme ich mein Geld?
Die Antragstellung muss innerhalb von sechs Monaten nach Zugang der Beraterrechnung bei der Stadt Ingelheim erfolgen.

Weitere Informationen: BAFA Vor-Ort-Beratung
www.bafa.de/bafa/de/energie/energiesparberatung/ Energieberatersuche
www.energie-effizienz-experten.de
Die Stadt Ingelheim unterstützt die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit einem Bonus.

Was wird gefördert?
Energetische Sanierung eines Wohngebäudes zum KfW-Effizienzhaus oder Durchführung
von Einzelmaßnahmen, wie zum Beispiel
· Wärmedämmung von Außenwänden, Dachflächen oder Geschossdecken
· die Erneuerung von Fenstern und Außentüren
· der Austausch von Heizungsanlagen gegen Brennwerttechnikanlagen in Kombination mit  erneuerbaren Energien

Wie wird gefördert?
Der Landkreis Mainz-Bingen fördert die Sanierungsmaßnahmen mit gestaffelten Zuschüssen bis zu
20 Prozent (siehe Tabelle). Zusätzlich gefördert werden:
· Hydraulischer Abgleich mit 300 Euro bei Ein-/Zweifamilienhäusern beziehungsweise 600 Euro bei Wohngebäuden mehr als drei Wohneinheiten
· Blower Door Test oder Thermografieaufnahme mit 200 Euro bei Ein-/Zweifamilienhäusern beziehungsweise 400 Euro mehr als drei Wohneinheiten
· Verwendung von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen mit 3,00 €/ m2 Die Stadt Ingelheim zahlt zusätzlich einen Bonus in Höhe von 50 Prozent der Auszahlungssumme des Landkreises.

Wer wird gefördert?
Eigentümer oder Wohnungseigentümergemeinschaften von selbst genutztem oder vermietetem
Wohnraum in Ingelheim.

Voraussetzungen
· Begleitung durch einen Sachverständigen der Liste (www.energie-effizienz-experten.de)
· Einhaltung der KfW- sowie der BAFA-Bestimmungen
· Ausführung durch ein Fachunternehmen

Wie bekomme ich mein Geld?
· Antragstellung bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen vor Beginn der Maßnahme.
· Beantragung Bonus bei der Stadt Ingelheim innerhalb von 6 Monaten nach Zugang des Auszahlungsbescheides der Kreisverwaltung.

Weitere Informationen Förderprogramm „Energieeffiziente Gebäudesanierung“ des Landkreises Mainz-Bingen
http://www.uebz-mainz-bingen.de/energie/foerderung/kreiseigenes-foerderprogramm/ Suche nach Sachverständigen
www.energie-effizienz-experten.de KfW-Effizienzhaus
www.kfw.de/Effizienzhaus
 
BAFA Marktanreizprogramm
www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/

Foto: Ingo Bartussek / Fotolia.com

Die Stadt Ingelheim unterstützt auch Eigentümer von Mehrfamilienhäusern bei der Durchführung energetischer Sanierungsmaßnahmen mit einem Zuschuss.

Was wird gefördert?
Energetische Sanierung eines Wohngebäudes zum KfW-Effizienzhaus oder Durchführung von Einzelmaßnahmen, wie zum Beispiel
· Wärmedämmung von Außenwänden, Dachflächen oder Geschossdecken
· die Erneuerung von Fenstern und Außentüren
· der Austausch von Heizungsanlagen gegen Brennwerttechnikanlagen in Kombination mit Erneuerbaren Energien.

Wie wird gefördert?
Die Stadt Ingelheim fördert die Sanierungsmaßnahmen mit gestaffelten Zuschüssen bis zu
20 Prozent (siehe Tabelle). Zusätzlich bezuschusst werden in Verbindung mit einer energetischen Sanierung außerdem:
· Hydraulischer Abgleich mit 600  Euro
· Blower Door Test/Thermografieaufnahme mit 400 Euro
· Verwendung von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen mit 3,00 €/ m2

Wer wird gefördert?
Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten mit Objektstandort in Ingelheim.

Voraussetzungen
· Begleitung durch einen Sachverständigen der Liste (www.energie-effizienz-experten.de)
· Einhaltung der KfW- sowie der BAFA-Bestimmungen
· Ausführung durch ein Fachunternehmen

Wie bekomme ich mein Geld?
1. Antragstellung bei der Stadtverwaltung Ingelheim vor Beginn der Maßnahme (Förderantrag zu Programm 3).
2. Antragsstellung nach Durchführung der Maßnahme innerhalb von 18 Monaten bei der Stadtverwaltung Ingelheim (Auszahlungsantrag zu Programm 3)

Weitere Informationen
Suche nach Sachverständigen

www.energie-effizienz-experten.de KfW-Effizienzhaus
www.kfw.de/Effizienzhaus BAFA Marktanreizprogramm
www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/

Aktuelle Flyer und Broschüren

Klimafreundliche Mobilität:
Serviceangebote in Ingelheim rund um die klimaschonende Fortbewegung

Flyer Energie sparen (PDF)
Energie und Geld sparen Serviceangebote Ingelheim

Energie und Geld sparen:
Serviceangebote in Ingelheim für´s Wohlfühlklima

Klimafreundlich kaufen, bewusst konsumieren:
Weniger CO2, weniger Abfall, mehr Genuss: Tipps für cleveren Konsum

Ansprechperson

Elisa Michel-Karacic

  • Abteilung:
    Bauen, Planen und Umwelt ,
    Klimaschutzmanagerin
  • Amt für Bauen, Planen und Umwelt Gartenfeldstraße 10

    Telefon: +49 6132 782-319
    E-Mail: elisa.michel-karacic(at)ingelheim.de