Reisepass oder E-Pass

Mit dem E-Pass beziehungsweise dem vorläufigen Reisepass können Sie sich im Ausland ausweisen (Einreisebestimmungen: siehe www.auswaertiges-amt.de) Ein abgelaufener Reisepass beziehungsweise vorläufiger Reisepass kann nicht mehr verlängert werden.

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Ingelheim am Rhein haben, können Sie beim Einwohnermeldeamt einen neuen E-Pass beziehungsweise vorläufigen Reisepass beantragen. Der E-Pass und auch der vorläufige Reisepass müssen persönlich beantragt werden.

Seit 1. November 2007 werden bei der Beantragung eines E-Passes durch Personen, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, zusätzlich Fingerabdrücke der beantragenden Person abgenommen, welche im integrierten Chip des E-Passes gespeichert werden.

Die Herstellungsdauer beträgt circa 3 bis 4 Wochen.

Der E-Pass ist 10 Jahre gültig, wenn Sie 24 Jahre oder älter sind, und 6 Jahre gültig, wenn Sie jünger als 24 Jahre sind.

Für Vielreisende besteht die Möglichkeit, gegen eine erhöhte Gebühr, einen 48-Seiten E-Pass (normalerweise 32 Seiten) zu beantragen.

Express E-Pass und vorläufiger Reisepass

In Eilfällen ist es möglich den E-Pass, gegen eine erhöhte Gebühr, innerhalb von 3 Werktagen zu erhalten (Express E-Pass).

Den vorläufigen Reisepass erhalten Sie in der Regel sofort. Dieser kann nur in Ausnahmefällen ausgestellt werden und wird nicht in allen Ländern anerkannt.

Kinderreisepass

Der Kinderreisepass kann sofort ausgestellt werden, wenn alle Unterlagen vorliegen. Wie die Beantragung funktioniert, erfahren Sie hier

Wichtige Hinweise

Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.

  • der E-Pass vor dem 24. Geburtstag kostet 37,50 Euro
  • ab dem 24. Geburtstag 60,00 Euro
  • der Zuschlag für einen Express E-Pass beträgt 32,00 Euro
  • der Zuschlag für einen 48-Seiten E-Pass beträgt 22,00 Euro
  • der vorläufige Reisepass kostet 26,00 Euro
Die Gebühr wird bei Antragstellung erhoben. Die Zahlung kann auch mit der EC-Karte (PIN erforderlich) oder Kreditkarte erfolgen.
  • Personalausweis, alter Reisepass oder alter vorläufiger Reisepass, sofern kein Ausweisdokument vorgelegt werden kann ist die Vorlage einer Geburtsurkunde, oder Heiratsurkunde erforderlich
  • ein aktuelles biometrietaugliches Passbild, welches der neuen Foto-Mustertafel der Bundesdruckerei entspricht
  • Bei Beantragung vor dem 18. Lebensjahr sind die Unterschriften der sorgeberechtigten Eltern erforderlich, oder die unterschriebene Einverständniserklärung  und ihre eigenen Ausweisdokumente mitzugeben. Bei alleinerziehenden Eltern muss der Sorgerechtnachweis vom Jugendamt und bei geschiedenen Eltern der Sorgerechtbeschluss vorgelegt werden.
Beim Abholen des Reisepasses können Sie sich mit einer Vollmacht vertreten lassen. Ihr alter Reisepass oder Ihr vorläufiger Reisepass muß bei Empfang des neuen Dokumentes vorgelegt und entwertet werden.

Verlust oder Diebstahl der Ausweispapiere

Haben Sie Ihren Pass verloren oder wurde er gestohlen, so sind Sie verpflichtet, dies umgehend dem Einwohnermeldeamt mitzuteilen.

Ansprechperson

Silvia Reble

  • Abteilung:
    Allgemeine Ordnungsaufgaben, Pass- u. Meldewesen
  • Ordnungs- und Standesamt

    Telefon: +49 6132 782-128
    Telefax: +49 6132 782-292
    E-Mail: silvia.reble(at)ingelheim.de

Ursula Ruppel

  • Abteilung:
    Allgemeine Ordnungsaufgaben, Pass- u. Meldewesen
  • Ordnungs- und Standesamt

    Telefon: +49 6132 782-166
    Telefax: +49 6132 782-292
    E-Mail: ursula.ruppel(at)ingelheim.de

Sabine Pitthan

  • Abteilung:
    Allgemeine Ordnungsaufgaben, Pass- u. Meldewesen
  • Ordnungs- und Standesamt

    Telefon: +49 6132 782-164
    Telefax: +49 6132 782-292
    E-Mail: sabine.pitthan(at)ingelheim.de

Ada Schäfer

  • Abteilung:
    Allgemeine Ordnungsaufgaben, Pass- u. Meldewesen
  • Ordnungs- und Standesamt

    Telefon: +49 6132 782-165
    Telefax: +49 6132 782-292
    E-Mail: ada.schaefer(at)ingelheim.de

Downloads

Einverständniserklärung Eltern zur Ausstellung Ausweis


Foto-Mustertafel eines aktuellen biometrischen Passbildes


Vollmacht zur Abholung eines Reisepasses

Weiterführende Links