Leitbild

Stadtrat verabschiedet Leitbild 2022

„Ingelheim ist das Tor zu Rheinhessen. In unserer Stadt treffen Tradition, Weinbau und Kulturgeschichte auf Spitzenforschung und eine moderne Wohn- und Arbeitswelt. Wir wissen um unsere historischen und landschaftlichen Schätze und gehen nachhaltig mit diesen Ressourcen um. Im Wissen um unsere Verantwortung für den Erhalt dieser Vielfalt verpflichten wir uns hiermit einem Leitbild für die zukünftige Entwicklung Ingelheims, das als Richtschnur für die Stadtpolitik dienen soll.“ So der Anfang der Präambel zum Leitbild 2022, das vom Stadtrat verabschiedet wurde.

Alle Fraktionen im Stadtrat würdigten den gelungen Leitbildprozess. Bürger, Stadtrat und Verwaltung haben sich daran beteiligt um das Leitbild 2012 fortzuschreiben. In einer Zukunftswerkstatt vor einem Jahr wurden die Ideen der Bürgerschaft erarbeitet. Die Verwaltung entwickelte mit einer eigenen Projektgruppe einen ersten Entwurf. Der Stadtrat hat in intensiven Klausuren den Entwurf vorberaten. Im Februar wurde dieser Entwurf mit den Ergänzungen des Stadtrats den Bürgern in einer Feedbackveranstaltung vorgestellt. Beschlossen wurde das Leitbild 2022 mit Präambel und einer Selbstverpflichtung des Stadtrates. Alle im Stadtrat vertretenen Fraktionen unterschrieben die Erklärung: „Die im Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein vertretenen Fraktionen verpflichten sich, Beschlüsse des Rates künftig an den Zielen des Leitbildes 2022 auszurichten. Die Stadtverwaltung, vertreten durch den Oberbürgermeister, wird die Zielerfüllung durch geeignete Maßnahmen überwachen und bei den Haushaltsentwürfen die notwendigen Schritte zur Zielerreichung vorschlagen. Den Ratsmitgliedern der künftigen Wahlperioden bis 2022 wird empfohlen, sich die Ziele dieses Leitbildes zu eigen zu machen.“

Vom Leitbild 2012 zum Leitbild 2022:

Als die Stadt Ingelheim im Jahr 2003 den Prozess für die Aufstellung eines Leitbildes begann, war das für eine rheinlandpfälzische Stadt ein Novum:

„Wir sind die erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die Ihre Bürger zu einer solchen Zukunftskonferenz einlädt“,  erklärte der damalige Oberbürgermeister Dr. Gerhard, das geplante Moderationsverfahren.

Im März 2003 arbeiteten 64 Menschen aus Politik, Vereinen, Initiativen, Verwaltung, Kirchen, Gewerbe, Industrie und Handwerk gemeinsam zweieinhalb Tage am ersten Leitbild. Am 9. Februar verabschiedete der Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein das Leitbild der Stadt als Richtschnur für die nächsten zehn Jahre.

Dass das Leitbild nach zehn Jahren auf den Prüfstand musste, war eine logische Konsequenz. Mit der Auftaktveranstaltung im Oktober 2011 wurde geschaut, was haben wir erreicht, was nicht.

Im März 2012 erarbeiteten 120 Menschen aus Ingelheim im Rahmen einer Zukunftswerkstatt die ersten Ideen für eine Neuausrichtung des Leitbildes.

Eine Projektgruppe in der Stadtverwaltung sortierte, bündelte und übersetzte die Bürgerideen in ein Format mit Leitsätzen und Leitzielen.

Dieser Entwurf wurde dem Stadtrat in einer Klausur vorgestellt und in einer zweiten im Dezember 2012 redaktionell überarbeitet. Nach der Feedbackveranstaltung wurde das Leitbild ein letztes Mal redaktionell überarbeitet. Danach erhielt der Stadtrat diesen Entwurf inklusive einer Präambel zu Beratung. Veröffentlicht wurde das Leitbild dann nach dem Stadtratsbeschluss im März 2013.

Ansprechperson

Heinz-Peter Kissel

Downloads