Ingelheimer Weingüter erneut mit Staatsehrenpreis ausgezeichnet

Die Erfolgssträhne der Ingelheimer Winzer reißt nicht ab. Aber die Erfolge flogen den Winzern nicht zu, nur durch gute Arbeit kamen Weine der Ingelheimer wieder auf das Siegertreppchen im Kurfürstlichen Schloss in Mainz .

Die Verleihung des Staatsehrenpreises des Landes Rheinland-Pfalz ist eine bedeutsame Ehrung für ein Weingut. Jährlich werden „Unsere Besten aus Rheinhessen“ prämiert. Bewertet wurden Weine und Sekte nach einer amtlichen Qualitätsprüfung. Oberbürgermeister Ralf Claus ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit dabei zu sein, hoffte er doch, wieder vielen Ingelheimer Winzern gratulieren zu dürfen. Er ist stolz auf die vielen erlesenen Weine, die in der Stadt produziert werden.

Den Großen Staatsehrenpreis erhielt das Weingut Arndt Werner nach 2010 bereits zum zweiten Mal.

Diese seltene Auszeichnung kann ein Winzer nur erhalten, wenn er innerhalb von zehn Jahren bereits fünfmal mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet worden war.

Den Staatsehrenpreis zum vierten Mal in Folge kann das Weingut Hamm für sich beanspruchen, das Weingut Werner und Sebastian Menk erhielten diese Ehrung zum dritten Mal und auch das Weingut Mett&Weidenbach gehörte zu den Ausgezeichneten.