Wieder interkultureller Kalender aufgelegt

v.l. Dr. Dominique Gillebeert, OB Ralf Claus, Gürsel Fecht, OB Thomas Feser, Sonja Freimuth, Alexandra Wagner. Foto: Stadt/bs

Der interkulturelle Kalender, der bereits im achten Jahr erscheint, enthält einen Überblick über die Gedenk- und Feiertage verschiedener religiöser Gemeinschaften. Nicht fehlen dürfen die Feste und Ereignisse in Bingen und in Ingelheim, eine feste Größe in diesem Kalender.

Der Kalender wurde erneut als Kooperationsprojekt zwischen dem Migrations- und IntegrationsBüro der Stadt Ingelheim am Rhein und der Jugendabteilung der Stadt Bingen aufgelegt.

Die Oberbürgermeister Thomas Feser und Ralf Claus lassen es sich in keinem Jahr nehmen, den Kalender persönlich vorzustellen, da beide der Überzeugung sind, dass der Kalender eine „gute Sache“ sei und die Bürger mittlerweile schon darauf warten.

Der Kalender wird in Ingelheim durch das Wochenblatt , in Bingen durch die Neue Binger Zeitung an alle Haushalte verteilt. Interessierte, die keinen Kalender erhalten, bekommen diesen im Ingelheimer oder Binger Rathaus oder den Außenstellen.

Auch steht der Kalender hier zum Herunterladen zur Verfügung.