Deckel gegen Polio _Kitakinder sammelten fleißig

Foto: Stadt Ingelheim/KGH West

Die Gruppe „Blaues Meer“ im Kindergemeinschaftshaus West mit den Drei- bis Sechsjährigen und Erstklässlern hat sich im letzten Jahr mit der weltweiten Aktion „Deckel gegen Polio“ beschäftigt und dazu mit ihren Erzieherinnen ein langfristig angelegtes Projekt durchgeführt. Die Kinder haben im Kindergarten, zuhause und im Mehrgenerationenhaus Getränkedeckel gesammelt und diese in Tüten abgepackt, immer 500 Stück. Im Laufe des Jahres wurden insgesamt 24.000 Deckel gesammelt, das bedeutet, 48 Tüten konnten die Kinder füllen. Diese wurden zur Familie Lehr in Ingelheim gebracht, die diese weiter zu einer Sammelstelle nach Mainz bringt. Dort werden die Deckel an ein Recyclingunternehmen gegeben, das die Spendenaktion „Deckel gegen Polio“ unterstützt. Mit dem Geld, das die recycelten Deckel erwirtschaften, werden weltweit Impfungen gegen Kinderlähmung für Kinder finanziert. Viele Eltern, vor allem in Entwicklungsländern können sich die Schluckimpfungen nicht leisten, die schreckliche Krankheit soll jedoch vollständig ausgerottet werden.

So konnte die „Blaues Meer“ - Gruppe mit ihrer Deckelsammlung 48 Impfungen ermöglichen.

Als Dank erhielt jedes Gruppenkind eine Urkunde.

Weitere Infos zur Deckelspendenaktion finden Sie unter www.deckel-gegen-polio.de