ADFC Klimatest: Ingelheim wieder auf Platz 1

Bild: Ingelheim belegt den ersten Platz im ADFC Klimatest. Foto: Stadtverwaltung/ml

Ingelheim hat es wieder auf den Platz 1 beim Fahrradklimatest des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) in Rheinland-Pfalz geschafft. Bundesweit belegt Ingelheim in der Größenklasse „Städte bis 50.000 Einwohner“ bei 364 gewerteten Städten den Rang 16. Damit hat Ingelheim seine Platzierung aus den vergangenen Klimatests 2012 und 2014 erneut bestätigt.

Oberbürgermeister Ralf Claus freut sich über das Ergebnis. „Ingelheim betreibt eine rege Radverkehrspolitik und das wurde bei der Bewertung, die von den Ingelheimer Fahrradfahrern vorgenommen wurde, honoriert“, so Claus. Gute Noten gab es unter anderem bei der Erreichbarkeit des Stadtzentrums mit dem Fahrrad und für die Möglichkeiten, zügig mit dem Fahrrad in Ingelheim voranzukommen. Schlechtere Bewertungen erhielt Ingelheim bei den Punkten Fahrraddiebstähle, dem wenig attraktiven Angebot zur Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Winterdienst auf Radwegen.

Erich Dahlheimer, Fahrradbeauftragter der Stadt Ingelheim, wertet die gute Einstufung durch die Ingelheimer Fahrradfahrer als Erfolg einer langjährigen und konsequenten Verbesserung der Fahrrad- Infrastruktur. „Der Fahrradfahrer wird in Ingelheim ernst genommen und über jeden Vorschlag werde in Ingelheim zwischen den zuständigen Verwaltungsmitarbeitern und dem Fahrradbeauftragten diskutiert“, fügt Dahlheimer hinzu. Erfolge seien nur bei der gegebenen vertrauensvollen und engen Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten möglich. Dahlheimer verweist auf das erstmals durchgeführte Fahrrad-Forum und auch die laufende Aktion Stadtradeln. All dies sind Bestandteile der Ingelheimer Fahrradpolitik und werden auch in Zukunft weiter durchgeführt.

Erstaunlich hoch, nämlich mit 40 Prozent, ist auch die Anzahl der Befragten, die konkrete Vorschläge und Hinweise, aber auch Kritik, abgegeben haben. All diese Vorschläge, werden bewertet und einzeln in den zuständigen Gremien diskutiert, erklären Ralf Claus und Erich Dahlheimer. Ein Ausruhen auf vorhandenen Auszeichnungen und guten Bewertungen wird es nicht geben. Auf der Internetseite www.fahrradklima-test.de/ können alle Einzelergebnisse und Einstufungen abgerufen werden.