35. Ingelheimer Seniorentage eröffnet

Bild: Die Eröffnung der 35. Ingelheimer Seniorentage. Foto: Stadtverwaltung/dtg

Großer Andrang herrschte am 13. Juni im Großen Saal des neuen Weiterbildungszentrums. Christine Jacobi-Becker, Vorsitzende des Arbeitskreises Altenhilfe, eröffnete an diesem Tag die 35. Ingelheimer Seniorentage. In ihren Eröffnungsworten dankte sie den vielen Sponsoren, die es ermöglicht haben, dass das überwiegende Programm kostenlos oder zu günstigen Preisen angeboten werden kann. Ein bunt gefächerter Blumenstrauß an Ausflügen, Vorträgen und vielem mehr wartet auf die Seniorinnen und Senioren. Symbolisch übergab Jacobi-Becker einen Regenschirm an den diesjährigen Schirmherren in diesem Jahr. Maik Thum, Geschäftsführer der Rheinhessischen Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft nahm diesen in Empfang und lud die Gäste zu einer Besichtigung des Wasserwerks im Blumengarten ein. „Seien sie gespannt und lassen sie sich in die Welt der Wasssergewinnung einführen“, beendet Thum seine Ansprache.

Oberbürgermeister Ralf Claus sprach dem Arbeitskreis Altenhilfe seinen persönlichen Dank für das überaus hohe Engagement aus. „Denn nur mit diesem Engagement können sie auf eine stolze Bilanz von 35 Jahren zurückblicken“, fügt Claus hinzu.

Durch die feierliche Eröffnung führte Sabine Liebmann, Leiterin Sozialer Dienst im Altenzentrum Im Sohl. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Claudia Seng mit poppigen Gesangsstücken.

Rund 30 Veranstaltungen warten vom 13. bis 27. Juni 2017 auf die Seniorinnen und Senioren. So geht es unter anderem nach Wertheim, in den Mainzer Landtag, zur Polizei nach Bad Kreuznach oder in den Luisenpark nach Mannheim. Vorträge, Kurse und Musikveranstaltungen runden das Programm ab.