Stadtradeln-Botschafter aus Berlin zu Besuch in Ingelheim

Unser Bild zeigt v.l. den Fahrradbeauftragten Erich Dahlheimer den Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei, Doris Faust vom Stadtradeln-Büro, sowie Günter Mich und Jörg Schmidt, zwei aktive Stadtradler aus Ingelheim. Foto: Volker Faust.

 

Der Stadtradeln-Botschafter der Kampagne Stadtradeln, Rainer Fumpfei, ist auf seiner jährlichen Fahrradtour quer durch Deutschland auch nach Ingelheim gekommen. Der Aktive im ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrradclub) wirbt mit seiner Aktion für das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel und für die Aktion Stadtradeln.

Nach seinen Besuchen in Bingen, Gau-Algesheim und Stadecken-Elsheim hat Rainer Fumpfei in Ingelheim übernachtet, um am nächsten Tag weiter nach Wiesbaden, Mainz und Flörsheim zu radeln. Insgesamt ist er drei Wochen lang von Emden bis nach Weimar mit dem Fahrrad unterwegs.

Der Berliner Feuerwehrmann beglückwünschte die Radfahrer der Stadt Ingelheim für ihr erzieltes Ergebnis bei der Aktion 2017. Denn mit knapp 153.000 gefahrenen Kilometern haben die vielen Teams ein hervorragendes Ergebnis erzielt.  

Die Organisatoren bei der Stadtverwaltung, Doris Faust und Ulrich Reussner und Fahrradbeauftragter Erich Dahlheimer sehen sich in dem Ergebnis bestätigt, dass Klimaschutz und Radverkehrsförderung in Ingelheim einen hohen Stellenwert haben.

Die Aktion Stadtradeln fand bereits im sechsten Jahr in Ingelheim statt und die Stadt wird im Städtevergleich sicherlich wieder ganz vorne mitspielen.

Am 4. September werden im Rathaus die Sieger der Aktion Stadtradeln 2017 von Oberbürgermeister Ralf Claus ausgezeichnet. Alle Teilnehmer an der Aktion sind bereits jetzt zu dieser kleinen Feierstunde eingeladen, da alle Radfahrer, die mitgefahren sind, mit jedem geradelten Kilometer zu dem Ergebnis beigetragen haben.