Der älteste Ingelheimer feierte seinen 103. Geburtstag

Horst Kessler freut sich über den Besuch von Bürgermeisterin Eveline Breyer. Foto: Stadt/bs

„Ich war im letzten Jahr nicht verreist, es fährt ja keiner mit“ beschwert sich der 103jährige Horst Kessler bei Bürgermeisterin Eveline Breyer beim Gratulationsbesuch. Auch wenn die Augen, Ohren und Beine nicht mehr ganz so wollen, zum Verreisen, am liebsten auf einem Schiff, hat er immer noch Lust.

Seinen Geburtstag feierte er in großer familiärer Runde in einem Weingut und hielt den ganzen Tag tapfer die vielen Glückwünsche durch.

Seit über einem Jahr erst lebt der ehemalige U-Boot Kommandant im Altenzentrum Im Sohl, hier findet er auch einen besonderen Service: die aktuelle Stunde. Pfleger lesen aus der Tageszeitung, das hilft ihm, die müden Augen zu schonen, denn er möchte unbedingt politisch auf dem Laufenden bleiben.

Fast sein ganzes Arbeitsleben lang war er bei Boehringer Ingelheim, zuletzt als Fachleiter Pharmazie, davor Betriebsleiter fürs Ausland.

Wie schon in den letzten Jahren parlierte Horst Kessler charmant mit Bürgermeisterin Eveline Breyer, deren Geburtstagsbesuch er ausdrücklich begrüßt.