Herbst-Musikerflohmarkt im Jugend-und Kulturzentrum Yellow

Archivfoto: Kreisverwaltung/Frank

Nicht nur im Internet ansehen, sondern real anfassen und ausprobieren kann man Instrumente und Zubehör beim traditionellen Musikerflohmarkt im Jugend- und Kulturzentrum Yellow, Ludwig-Langstädter Straße 4. Am Samstag, 25. November von 12 bis 15 Uhr können dort wieder Musikinstrumente aller Art, Noten, Literatur, Verstärker, Boxen, PA-Teile und was das Musikerherz sonst noch so begehrt, gekauft, verkauft oder getauscht werden.

Für die Suche nach Weihnachtsgeschenken bietet sich reichlich Inspiration oder praktische Gelegenheit. Parallel zum Gebrauchtmusikalienangebot läuft im Jugendcafe eine High-Noon-Open-Stage-JAM-Session, wo Besucher ihre neue Schätzchen zusammen ausprobieren und das auch allen zufällig Anwesenden zu Gehör bringen können.

Schließlich geht es den Veranstaltern auch darum, für Musiker und Musikinteressierte aus der Region in entspannter Atmosphäre Möglichkeiten zum fachlichen Austausch zu schaffen und Kontakte herzustellen.

Es werden keine Standgebühren erhoben, dafür ist die Standbreite auf drei Meter beschränkt und Tische sind nur begrenzt vorhanden. Aufgebaut werden kann bereits ab 11 Uhr. Nicht zugelassen beim Flohmarkt sind Tonträger (CDs, LPs, usw.) und Neuwaren jeder Art. Außerdem dürfen nur Privatpersonen mitmachen.

Wer einen Stromanschluss benötigt, muss das vorher ankündigen. Da die räumlichen Kapazitäten dieses Indoor-Flohmarktes beschränkt sind, wird eine Standplatzanmeldung unbedingt empfohlen, Tel. 06132 782-428 oder als Download: www.rock-n-pop-youngsters.de/content/flohmarkt.php

Wer keinen Standplatz braucht, kann natürlich auf eigenes Risiko spontan kommen.

Selbstverständlich ist auch der Eintritt für Besucher frei.