Gestaltungspreis der Stadt Ingelheim 2018 Thema "Gewerbe und Arbeit"

Gestaltungspreis „Gewerbe und Arbeit“

Die Stadt Ingelheim entwickelt sich immer weiter zu einem besonders attraktiven Arbeits- und Wohnstandort.

Dazu tragen öffentliche Investitionen in Erschließung und Umfeld der gewerblich geprägten Bereiche nur einen gewissen Teil bei. Besonders die gewerblichen Bauherren formen mit ihren Gebäuden und Arbeitswelten das Bild der Stadt und die Qualität des Arbeitens in Ingelheim mit. Deshalb ist das Engagement der Betriebe für ihre Arbeitswelten und unsere gebaute Umwelt ein wichtiges Anliegen der Stadt. Bereits 2009, 2012 und 2015 hatten wir den Wettbewerb zum Thema „Gewerbe und Arbeiten“ ausgelobt, an dem sich viele Ingelheimer Betriebe mit ihren Objekten beteiligten. Um dieses Engagement weiterhin öffentlich erkennbar zu machen und besonders positive Beispiele herausstellen zu können, wird in diesem Jahr wieder ein Gestaltungspreis der Stadt Ingelheim zum Thema „Gewerbe und Arbeiten“ ausgelobt. Damit sollen gewerblich genutzte Gebäude prämiert werden, die ein zeitgemäßes Arbeiten mit einer positiven Ausstrahlung auf ihre Umgebung verbinden.

 

Teilnahmebedingungen und Einsendeschluss

Alle Bauvorhaben zum Thema Gewerbe und Arbeiten, die innerhalb der letzten drei Jahre fertig gestellt wurden, können bei unserem Gestaltungspreis teilnehmen.

 

Alle näheren Informationen finden Sie hier auf dem Flyer.

 

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2018

Ansprechperson

Beate Brühl

  • Funktion:
    Abteilungsleitung
  • Abteilung:
    Abteilung für Stadtentwicklung und Stadtplanung
  • Amt für Bauen, Planen und Umwelt Gartenfeldstraße 10

    Telefon: +49 6132 782-209
    Telefax: +49 6132 782-204
    E-Mail: beate.bruehl(at)ingelheim.de

Philipp Laur

  • Funktion:
    Amtsleitung
  • Amt für Bauen, Planen und Umwelt Gartenfeldstraße 10

    Telefon: +49 6132 782-205
    Telefax: +49 6132 782-204
    E-Mail: philipp.laur(at)ingelheim.de