Stadtteilkonferenz Frei-Weinheim

Die Koordination des Prozesses oblag dem Büro des Oberbürgermeisters. Die jeweils durch die Vorschläge der Bürger betroffenen Fachämter arbeiteten in den Entwicklungsteams intensiv mit und standen den Frei-Weinheimern mit ihrem Fachwissen zur Seite.

Folgende Schwerpunkte wurden erarbeitet:

  1. Verkehr
  2. Rheinufer
  3. Sozialer Brennpunkt

Wir entwickeln Frei-Weinheim! - Rahmenplan-Prozess

Es wird ein städtebaulicher Rahmenplan für den Stadtteil erarbeitet. Das Ziel: mit den Einwohnerinnen und Einwohnern Themen und Projekte entwickeln, um den nördlichsten Stadtteil attraktiver zu gestalten. Dazu sollen die vielfältigen Potentiale, die sich aus der Lage am Rhein, der gewachsenen Ortsstruktur sowie den vorhandenen Erholungs- und Freizeitangeboten gemeinsam analysiert werden.

An insgesamt drei Samstagen werden kombinierte Ortsrundgänge/Bürgerwerkstätten angeboten, die der gemeinsamen Begutachtung der Bestandssituation dienen.

Wie erleben Sie Ihren Stadtteil? Wo sehen Sie Handlungsbedarf? Welche Ideen haben Sie für die
Weiterentwicklung Ihres Ortes? Wie wollen Sie künftig wohnen und arbeiten? Welche Nahversorgungs- Angebote sind gewünscht?

Ebenso wird über die Vorstellungen zu Flächen mit Aufenthaltsqualität diskutiert:
Gibt es ausreichend Spiel- und Bewegungsräume für Kinder? Welche Angebote müssen wir in
Frei-Weinheim für Jugendliche bereitstellen? Welche sozialen Angebote werden für welche Zielgruppen gebraucht?


Protokoll zur Auftaktveranstaltung "Rahmenplan Frei-Weinheim" am 28. Januar 2019 (PDF)

Protokoll 1. Rundgang , 9. März 2019 (PDF)

Protokoll 2. Rundgang, 23. März 2019 (PDF)

Protokoll 3. Rundgang, 13. April 2019 (PDF)

Bürgerinformation 4. November 2019, Vorstellung Rahmenplan Frei-Weinheim (PDF)