Klimaschutz und Klimaanpassung

Extremwetterereignisse in Ingelheim

Auf der Internetseite des Deutschen Wetterdienstes (DWD) können rund um die Uhr aktuelle Informationen zu Extremwetterereignissen und Wetterwarnungen für Ingelheim abgerufen werden:

Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst - Gemeindewarnungen aktuell (dwd.de)


Rückblick: Veranstaltung KlimPraxIng

Bild: Alexander Glandien

Auftaktveranstaltung KlimPraxIng

Am 28. April 2021 hat die Auftaktveranstaltung des Projektes „KlimPraxIng“ vom Umwelt-und Grünflächenamt der Stadtverwaltung Ingelheim im Onlineformat stattgefunden. Kommunale Entscheidungsträger sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger wurden über den Projektauftakt sowie die klimatische Situation um Ingelheim informiert.Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Projekt beschäftigt sich mit der Anpassung an die Folgen des Klimawandels für die Stadt Ingelheim am Rhein. Der Fokus liegt auf dem Thema Hitze und Gesundheit. Das Hessische Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie in Wiesbaden hat den Handlungsleitfaden „KLIMPRAX Stadtklima“ erarbeitet, welcher Kommunen befähigt und unterstützt, Informationen zur Bewertung der Hitzebelastung und der Sensitivität der Bevölkerung zu erfassen, auszuwerten und daraus entsprechende Maßnahmen zur Klimaanpassung abzuleiten und durchzuführen.

Vorträge:
Klimawandel im Raum
Simulation der Temperatur- und Windverhältnisse in Ingelheim am Rhein
Stadtklimaanalyse Ingelheim, von den klimatischen Themenkarten zur Klimafunktionskarte


Klimaschutzkonzepte

Der Rat der Stadt Ingelheim hat am 10.12.2012 einstimmig beschlossen, das Klimaschutzkonzept der Stadt Ingelheim umzusetzen und als weiteren Schwerpunkte die Bereiche Mobilität und Anpassung an die Folgen des Klimawandels als geförderte Teilkonzepte zu erstellen. Das Leitbild 2022 nennt die konkrete Umsetzung der beiden Themenfelder als strategisches Ziel.

Von November 2013 bis Dezember 2015 wurden die Teilkonzepte durch die Transferstelle Bingen (TSB) unter Einbindung weiterer Akteure und der Stadtverwaltung erarbeitet.


Ausgewählte Projekte

Bild: Alexander Glandien

Die Erneuerung der Straßenbeleuchtung wurde in verschiedenen Straßen in den Ingelheimer Stadtteilen Ober-Ingelheim, West und Frei-Weinheim im Jahr 2020 durchgeführt.
In der Straße Am Mühlborn, Binger Straße, Hornweg, Nahering, Mittelheimer Straße, Platanenweg, Rheinstraße und San-Pietro-Straße wurde in großen Teilen die Straßenbeleuchtung erneuert und dabei auf LED umgestellt.


Die Umstellung der alten Straßenbeleuchtung auf LED Technik im Projekt „LED- Umrüstung in Ingelheim“ wird gefördert durch das Landesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität. Das Förderprogramm „Zukunftsfähige Energieinfrastruktur“ (ZEIS) fördert die Sanierung der Straßenbeleuchtung durch energieeffiziente LED Technik die zusätzlich hohen Ansprüche an die Insektenverträglichkeit und den Schutz der Dunkelheit stellt. Die Klimaschutzmaßnahme reduziert den Stromverbrauch um circa 85 Prozent und senkt damit den CO²-Ausstoß um circa 66 Tonnen Treibhausgase pro Jahr. Die Investitionssumme für die 134 Lichtpunkte an den Straßenleuchten beträgt ca. 110.000 Euro und wird mit 20%, ca. 22.000 Euro, unter der Fördernummer ZEIS-B-019 gefördert. Die Förderlaufzeit ist vom September 2020 bis zum August 2021.


Städtische Förderprogramme


Aktuelle Flyer und Broschüren

Klimafreundliche Mobilität:
Serviceangebote in Ingelheim rund um die klimaschonende Fortbewegung

Energie und Geld sparen:
Serviceangebote in Ingelheim für´s Wohlfühlklima

Klimafreundlich kaufen, bewusst konsumieren:
Weniger CO2, weniger Abfall, mehr Genuss: Tipps für cleveren Konsum

Dach- und Fassadenbegrünung
Die Ingelheimer Förderung zur Dach- und Fassadenbegrünung

Hitzeknigge:
Im "Hitzeknigge" des Umweltbundesamtes gibt es hilfreiche Tipps zum richtigen Verhalten bei Hitze.

Ansprechperson

Georg Leufen-Verkoyen

  • Funktion:
    Klimaschutzmanager
  • Abteilung:
    Abteilung für Umweltschutz, Grünordnung und Landwirtschaft
  • Umwelt- und Grünflächenamt

    Telefon: 06132 782-319
    E-Mail: georg.leufen-verkoyen(at)ingelheim.de

Elisa Michel-Karacic

  • Funktion:
    Klimaschutzmanagerin
  • Abteilung:
    Abteilung für Umweltschutz, Grünordnung und Landwirtschaft
  • Umwelt- und Grünflächenamt

    Telefon: +49 6132 782-203
    E-Mail: elisa.michel-karacic(at)ingelheim.de

Daniel Diehl

  • Abteilung:
    Abteilung für Umweltschutz, Grünordnung und Landwirtschaft
  • Umwelt- und Grünflächenamt

    Telefon: 06132 782 257
    E-Mail: daniel.diehl(at)ingelheim.de