Zeitungsstapel

AKtuelles

Vielfalt

"Vielfalt schmecken": Internationales Kochen am 19. April

Der Beirat für Migration und Integration (BMI) und die Stabstelle für Vielfalt und Chancengleichheit bieten in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus West (MGH) auch in diesem Jahr wieder das beliebte Internationale Kochen an. Am Freitag, 19. April 2024, um 18 Uhr im MGH sind alle Interessierten herzlich zu dem kulinarischen Ereignis eingeladen.

„Vielfalt schmecken: Es wird aus unterschiedlichen Kulturen gekocht“, gibt Minas Ioannidis, Vorsitzender des BMI, das diesjährige Motto bekannt und erläutert: „Die Teilnehmenden kochen gemeinsam mit Hobbyköchen Rezepte aus allen Teilen der Welt.“ Celeste Yang mit chinesischen Wurzeln, Isha Devgan, Sumana Yellur, Anshika Shrivastava mit indischen Wurzeln und Beatriz Santiago mit kolumbianischen Wurzeln nehmen sich den Teilnehmenden an und machen sie mit neuen Rezepten, Handgriffen und Zutaten bekannt.

„Mit der Veranstaltung Internationales Kochen wollen wir Begegnungs- und Diskussionsmöglichkeiten schaffen“, ergänzt Dr. Dominique Gillebeert, Leiterin der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit. Die Erfahrung zeigt, dass die Veranstaltung sehr gerne angenommen wird und bleibende Eindrücke bei den Teilnehmenden hinterlässt. Oft entstehen bei der Veranstaltung neue Freundschaften, interessante Ideen und zahlreiche Vernetzungen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 17. April, bei der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit, per E-Mail unter guersel.fecht@ingelheim.de oder telefonisch unter 06132 782-322, erforderlich. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 5 Euro pro Person, Getränke sind darin nicht inbegriffen.