Zeitungsstapel

AKtuelles

WAHLEN - Briefwahlunterlagen

Fehler in zugesendeten Briefwahlunterlagen: Teilweise erneute Zustellung möglich

In Folge der Behebung des Fehlers kann es vorkommen, dass Wahlberechtigte eine zweite Briefwahlsendung erhalten. Diese enthält ein weißes Beiblatt, welches alle benötigten Erklärungen liefert. Das Wahlbüro bittet Wahlberechtigte, die eine zweite Zusendung erhalten haben, ausschließlich die neuen Wahlunterlagen zu verwenden, die vorherigen sind ungültig. Sollten Unsicherheiten bestehen, stehen die Mitarbeitenden des städtischen Wahlamtes unter 06132 782-702, 06132 782-263, 06132 782-216 oder  06132 782-796 telefonisch zur Verfügung.

Der Dienstleister KommWIS und die Stadtverwaltung Ingelheim am Rhein bitten für diesen entstandenen Fehler und die damit verbundenen Auswirkungen um Entschuldigung. Der Fehler zieht für die Mitarbeitenden eine enorme Mehrarbeit nach sich und führt bei den Wähler*innen möglicherweise zu Verunsicherungen.

„Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht trotz dieser ärgerlichen Begleitumstände Gebrauch – Demokratie lebt davon, dass Menschen aktiv mitwirken. Dazu zählt auch, das Wahlrecht auszuüben“, so Oberbürgermeister und Wahlleiter Ralf Claus.