Grundstücksteilung


Die behördliche Genehmigungspflicht von Grundstücksteilungen ist mit Anpassung des BauGB an europäisches Recht am 24. Juni 2004 entfallen (§ 19 Abs. 1 und § 20 a. F.). § 244 Abs. 5 BauGB enthält dazu die Übergangsregelung.

Unberührt bleiben die Teilungsgenehmigungen zur Sicherung der besonderen Verfahren in Umlegungsgebieten, Sanierungsgebieten, Entwicklungsbereichen und zur Sicherung von Gebieten mit Fremdenverkehrsfunktionen.

Der Bauherr/Grundstückseigentümer hat bei einer nicht genehmigungspflichtigen Teilung darauf zu achten, dass keine baurechtswidrigen Zustände entstehen. Er ist dafür verantwortlich, dass Bauplanungs- und Bauordnungsrecht eingehalten werden.

Ansprechperson

Rosemarie Kunz

  • Abteilung:
    Bauaufsicht
  • Amt für Bauen und Planen Gartenfeldstraße 10

    Telefon: +49 6132 782-198
    Telefax: +49 6132 782-204
    E-Mail: rosemarie.kunz(at)ingelheim.de