Dialogrunde 2: „Unser Ingelheim – Leben im öffentlichen Raum“

Im Rahmen der Reihe „Ingelheim im Dialog“ findet am 19. Juni um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Großwinternheim das zweite Dialogforum zum Thema „Unser Ingelheim: Leben im öffentlichen Raum“ statt.
Vier Ingelheimer Experten geben Impulse für die Diskussion. Anschließend diskutieren die Teilnehmer mündlich oder auch über das Handy (poll everywhere tool) was ihnen persönlich wichtig ist. Friedrich Roeingh, Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung, begleitet den Abend. Er wird am Ende der Veranstaltung die Ergebnisse der Diskussion zusammenfassen und kommentieren.
Hintergrund der Dialogforen ist die Fortschreibung des Integrationskonzept, das seit der Veröffentlichung bereits sechs Jahre zurückliegt.
Da Integrationsprozesse vor Ort in den Stadtteilen gelebt werden, ist es der Stadt ein großes Anliegen die vielfältigen Sichtweisen und Bedürfnisse der Ingelheimer Bevölkerung einzubinden. Die Meinung von Fachexperten und Akteuren im Bereich Vielfalt und Integration ist der Stadt ebenfalls wichtig. Deshalb organisiert das Migrations- und IntegrationsBüro, in Zusammenarbeit mit der Fridtjof-Nansen-Akademie, fünf Dialogforen zu unterschiedlichen Themen.
Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Ingelheim, Heidesheim und Wackernheim auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen. „Wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger einbringen und diskutieren, gelingt es uns die vielfältigen Sichtweisen, Anliegen und Bedürfnisse der Ingelheimer Bevölkerung zu erfahren und bei der Fortschreibung des Integrationskonzeptes zu berücksichtigen“, so Dr. Dominique Gillebeert, Leiterin des MIB. „Vergessen Sie also Ihr Handy nicht!“, merkt Florian Pfeil, Geschäftsführer des Weiterbildungszentrums an. Wobei er gleich ergänzt: „Aber auch wenn Sie kein Handy dabeihaben, können Sie mitdiskutieren, dafür haben wir gesorgt!“. Oberbürgermeister Ralf Claus betont, dass im Hinblick auf die Eingemeindung die zukünftigen neuen Stadtteile mit einbezogen werden: „Sie sind herzlich eingeladen! Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und Anregungen.“