Saubere Stadt – und was ist mit Hundekot?

Foto: Pixabay

Fast 200 Ferienkinder lernen gerade Zirkusakrobatik im und um das Zirkuszelt des Circus Soluna auf dem Rotweinfestplatz.

Entsetzt starrten die Mitarbeiterinnen der Jugendabteilung, die Eltern und das Team des Circus Soluna vor dem Aufbau des Zirkuszeltes auf den Boden: Das komplette Wiesenstück auf dem Platz und der anschließende Seufzerpfad waren mit Hundehaufen übersäht. Mit Schaufeln und Müllsäcken entfernten sie etwa 50 Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Die Hundehaufen sind nun weg, allerdings stößt man immer wieder auf stinkende Stellen.  

Im Rahmen der Aktion „Saubere Stadt“, die gerade anläuft, appellieren wir an dieser Stelle: Hundebesitzer, die auf diesen Plätzen spazieren gehen, nutzen Sie bitte die Hundekottüten, die sie in den dafür aufgestellten Stationen finden. 79 Hundkotstationen hat die Stadt mittlerweile installiert, im Gebiet der Burgkirche sogar mit einer enormen Dichte.

Die Kinder und auch Familien und Jugendliche, die gerne dort verweilen, würden sich über einen geruchsfreien und tretminenfreien Aufenthaltsort auf dem Platz mit dem schönen Ambiente freuen.