Ab 16. November: Straßenausbau Mainzer Straße

Ab Montag, 16. November, beginnen die Straßenbauarbeiten in der Mainzer Straße. Der Umfang der Straßenbaumaßnahme erstreckt sich vom Abzweig der Erzbergerstraße, vorbei am François-Lachenal-Platz, bis zur Einmündung der Steingasse/L419. Die Maßnahme soll bis zum Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.

Der gesamte Straßenaufbau wird hierbei grundhaft erneuert. Dies bedeutet den Aushub und Abtransport der alten maroden Oberflächenbeläge. Im Anschluss wird der Straßenunterbau neu aufgebaut, die straßenbegleitenden Entwässerungsrinnen errichtet und die Oberflächen der Fahrbahn in Asphalt sowie die Randbereiche zu den Hausfronten mit Pflaster neu belegt. Die Ausführung dieser Arbeiten erfolgt unter Vollsperrung der Straße in den wechselnden Bauabschnitten. Die Arbeitsausführung von verkehrsrelevanten Bereichen ist hierbei in den Ferienzeiten vorgesehen, um Belastungen Betroffener möglichst zu verringern. Die jeweiligen Anwohner eines Bauabschnittes werden im Vorfeld durch ein separates Anliegeranschreiben per Briefkasteneinwurf rechtzeitig informiert.

Begonnen wird kommenden Montag, 16. November, mit dem ersten Teilabschnitt der Mainzer Straße, beginnend auf Höhe des Abzweigs der Erzbergerstraße zwischen den Häusern Nummer 21 bis 31. Bis zum Jahreswechsel wird hier eine grundhafte Erneuerung der Straße durchgeführt. Die Anwohner werden im Vorfeld informiert. 

Eine Umleitungsbeschilderung wird errichtet. Auf Veränderungen beziehungsweise Verlegungen von Bushaltestellen wird rechtzeitig hingewiesen.

Die Stadtverwaltung bittet für die zu erwartenden Beeinträchtigungen um Verständnis.