"Boehringerbrücke" wird wieder aufgebaut, Umleitung im Stadtverkehr

Der Radweg wird in Kürze hier umgeleitet. Foto: Stadt/bs


Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) informiert über die Baumaßnahme: Im Jahr 2017 wurde im Rahmen der Altlastensanierung südlich des Werksgeländes der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG das Bauwerk, das die Binger Straße über die L 428 führt, zurückgebaut. Bis Mitte des Jahres 2020 erfolgt der Ersatzneubau unter Federführung des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Worms.

Im Laufe der Woche wird außerhalb des Verkehrsraumes das Baufeld für die Errichtung des westlichen Widerlagers vorbereitet.

Für die zukünftige Beschickung der Baustelle ist ein geringer Eingriff in die jetzige Radwegführung notwendig. Der LBM Worms bittet alle Radfahrer, mit angemessener Geschwindigkeit die neue Streckenführung zu befahren.

Wegen Spezialtiefbauarbeiten wird ab Freitag, 16. August, die Verkehrsführung am Boehringer Kreisel geändert. Der Verkehr aus Richtung Bahnhof/Römerstraße fährt Richtung Ingelheim West. Es muss die dafür freigegebene Fahrspur genutzt werden. Der Verkehr aus Ingelheim-West wird über die Umleitungsstrecke geleitet. Diese führt über die L428, Im Mühlborn, Selztalstraße Griesmühle bis zum Kreisel Griesmühle. Ab dort kann in alle Richtungen weitergefahren werden.

 

Die Stadtverwaltung bittet alle Betroffenen um Verständnis.

 

Nach Erstellung des östlichen Widerlagers ist beabsichtigt, den Überbau im Frühjahr 2020, unter Vollsperrung der L428 Richtung Großwinternheim, einzuheben.

Die Baukosten liegen bei 1.480.000 EUR.