Dienstjubiläum Norbert Bajorat

v.l. Bauhofleiter Gregor Fetzer, Norbert Bajorat, Oberbürgermeister Ralf Claus, Personalratsvorsitzende Elvi Adolf. Foto: Stadt/bs


Norbert Bajorat liebt seine Arbeit in der Werkstatt im Bauhof, das erzählte er Oberbürgermeister Ralf Claus nicht nur, das spürt man auch. Bei seinem 25jährigen Dienstjubiläum berichtete der gelernte Autoelektriker über die Aufgaben, die sich sehr verändert haben. Heute repariere er weit mehr Kleingeräte wie Rasenmäher oder Laubsauger. Für die verschiedenen Wagen und Spezialmaschinen macht er zwar Inspektion und TÜV, aber die Elektrik packe er nicht mehr an. Seit der Bauhof in das neue Gebäude umgezogen ist, habe sein Arbeitsplatz auch noch das Prädikat hervorragend. Das merkte er besonders im Hinblick auf seine früheren Abeitgeber wie Magirus oder die Panzerwerke, die alle geschlossen wurden. Damals hatte er sich einen Job gesucht, der stabiler sei und habe seine Berufung in der Bauhofwerkstatt gefunden.

Der 60jährige Großwinternheimer hat dennoch bereits Altersteilzeit beantragt, denn er hat etliche historische Motorräder und einen Golf 1 gekauft, die er alle aufbereiten möchte. Außerdem hat der Familienvater eine kleine Landwirtschaft, um die er sich im Ruhestand besser kümmern könne.