Erneuerung der Beleuchtung


In den Straßenzügen Weimarer Straße, Roststocker Straße, Talstraße einschließlich Stichwege, Albertstraße, Sporkenheimer Straße (von Rheinstraße bis Erbacher Straße) Breitbachstraße und Fußweg von Stresemannstraße bis Selztalradweg soll in diesem Jahr die Straßenbeleuchtung erneuert und damit auch eine Verbesserung herbeigeführt werden.

Die Beleuchtung der genannten Straßen ist mindestens 30 Jahre alt und entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen der EU-Verordnungen. Deshalb werden die Leuchten ausgetauscht und durch LED-Glockenleuchten ersetzt werden.

In einem Teil der genannten Straßen wurden darüber hinaus Schäden am Kanalsystem festgestellt, welche durch den Abwasserzweckverband Untere Selz (AVUS) seit zwei Jahren mit einem grabenlosem Verfahren (Inliner) saniert werden.

Die Erneuerung der Straßenbeleuchtung stellt eine beitragspflichtige Ausbaumaßnahme dar. Die Kanalsanierungen lösen in Teilbereichen ebenfalls eine Beitragspflicht aus. Fragen hierzu beantworten Ihnen die zuständigen Mitarbeiter im Finanzverwaltungsamt der Stadtverwaltung Ingelheim Isabelle Kreft und Nils Rumpf, (Tel. 06132 782-234 und 782-363).

Für technische Fragen zur Beleuchtung stehen Ihnen die Mitarbeiter des Amts für Bauen, Planen und Umwelt, Abt. Tiefbau, Gerhard Ulrich oder Heidrun Bender-Wilhelm (Tel. 06132 782-366 oder 782-284) gerne zur Verfügung.

Die Technischen Fragen zur Kanalsanierung beantworten die Mitarbeiter des AVUS (Tel. 06132 79 094 0).