Erneuerung der Straßenbeleuchtung in verschiedenen Straßenzügen

Diese Art der Lampen werden installiert werden wie hier im Seufzerpfädchen. Foto: Stadt/ml


In den Straßenzügen Steingasse, Untere Stiftstraße, Kreuzung Natalie-von-Harder-Straße/Hausgartenstraße, Vorderer Böhl, Stevenagestraße, Kreuzbergstraße, Autunstraße, Grundstraße, Taunusstraße, Im Brühl und dritter Bauabschnitt Rheinstraße soll noch in diesem Jahr die Straßenbeleuchtung erneuert werden.

Die Beleuchtung dieser Straßen ist mindestens 30 Jahre alt und entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen der EU-Verordnungen. Deshalb sollen die Leuchten ausgetauscht und durch LED-Glockenleuchten Typ „Alma“ ersetzt werden.

In den genannten Straßen wird zudem der Abwasserzweckverband Untere Selz (AVUS) das Kanalsystem auf Schäden überprüfen und notwendige Sanierungsarbeiten durchführen lassen.

Bei den Erneuerungsmaßnahmen handelt es sich um grundhafte und somit lebensverlängernde Maßnahmen, die der Beitragspflicht unterliegen.

Auf Grundlage der Änderung des Kommunalabgabengesetzes Rheinland-Pfalz (KAG) vom 05.05.2020 und des Stadtratsbeschlusses vom 26.10.2020 wurde das Beitragssystem im Abrechnungsgebiet
Ober-/Nieder-Ingelheim ab dem 01.01.2020 von einmaligen auf wiederkehrende Straßenausbaubeiträge umgestellt. Die beitragsfähigen Aufwendungen werden daher nun nicht mehr nur auf die Anlieger der betroffenen Straße, sondern auf das gesamte Abrechnungsgebiet umgelegt.
Durch diese Umstellung erhalten alle Grundstückeigentümer des Abrechnungsgebietes in einem regelmäßigen Turnus (jährlich bzw. zweijährig) einen Beitragsbescheid. Die Beitragshöhe richtet sich hierbei nach den jährlichen Gesamtausgaben aller beitragsfähigen Straßenbaumaßnahmen innerhalb des Gebietes und führt im Vergleich zum Einmalbeitrag zu einer weitaus geringeren finanziellen Belastung.

Details zu dem Systemwechsel ab diesem Jahr werden über unsere Homepage (Satzungen, Bau und Wohnungswesen) und die Presse bekannt gegeben.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu den o.g. Beleuchtungsmaßnahmen haben, können Sie sich gerne mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Ingelheim in Verbindung setzen.

Alle Fragen aus dem technischen Bereich beantwortet Ihnen die Mitarbeiter der Tiefbauabteilung, Tel. 06132 782-366 oder -284. Detailinformationen zur späteren Beitragserhebung erhalten Sie bei den Mitarbeitern des Finanzverwaltungsamts, Tel.: 06132 782-363, -142).