Fahrrad-Klima-Test: Wie ist Fahrradfahren in Ingelheim?

Fahrradparkhaus Ingelheim, Foto: Stadt Ingelheim


Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) führt auch in diesem Jahr ab 1. September wieder den bundesweiten „Fahrrad-Klima-Test“ durch. Alle Fahrradfahrer erhalten so die Möglichkeit, die Radverkehrsstruktur ihrer Gemeinde einzuschätzen. Es sollen beispielsweise folgende Fragen beantwortet werden: Sind die Radwege breit genug? Gibt es einen Winterdienst? Kommt man mit dem Rad sicher ans Ziel? Macht das Radfahren in Ingelheim Spaß? Die Grundlage hierfür ist ein Fragebogen, der im Internet unter www.fahrradklima-test.adfc.de ausgefüllt werden kann. Auch im Ingelheimer Rathaus liegen gedruckte Bögen aus. Das Ausfüllen des Testes dauert ungefähr zehn Minuten. 2018 lag Ingelheim bei den Städten seiner Größenklasse bundesweit auf einem hervorragenden zweiten Platz, was Ansporn für weitere Verbesserungen ist: „Alle Vorschläge und Hinweise werden registriert und helfen dabei, den Fahrradverkehr in unserer Stadt weiter zu verbessern. Nutzen Sie also die Chance und sagen Sie uns ihre Meinung“, rufen Oberbürgermeister Ralf Claus und der städtische Fahrradbeauftragte Erich Dahlheimer alle Ingelheimer Radfahrerinnen und Radfahrer auf. Die Umfrage läuft bis 30. November. Die Ergebnisse werden bundesweit im Frühjahr 2021 veröffentlicht.

Nähere Informationen gibt es beim Fahrradbeauftragten Erich Dahlheimer per E-Mail unter fahrradbeauftragter(at)ingelheim.de

Der Fahrrad-Klimatest wird vom Bundesministerium für Verkehr im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplanes gefördert.