Für Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert


Casa del Sol, der Beirat für Migration und Integration und das Migrations- und IntegrationsBüro der Stadt Ingelheim sind für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Zuvor waren die drei Kooperationspartner bereits mit dem ersten Platz bei „Kommune bewegt“ für das Projekt „Integration mit Geschmack“ ausgezeichnet worden.

Der besondere Einsatz für Nachhaltigkeit in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit sowie für die Zusammenarbeit zwischen Migranten, Verwaltung und Bürgern erfährt durch diese neue Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung. Nun gibt es die Chance, bei der Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinner warten in fünf Kategorien Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen Bürger vom 12. September bis 24. Oktober online ab.

Das Projekt des Vereins Casa del Sol „Integration mit Geschmack“ besteht aus einer Reihe verschiedener Veranstaltungen über Produkte, die aus Lateinamerika kommen und vernetzt Akteure der Kommunen, Kleinproduzenten, Fachleute, Verkäufer und Konsumenten. Ziel des Projektes ist es, die Zusammenarbeit von Migranten, Verwaltungen und Kommunen auf Augenhöhe zu fördern. „Im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Arbeit steht die Zusammenarbeit als Partner. Eben weil wir so vernetzt sind, konnten wir große Veranstaltungen erfolgreich stemmen und Projekte umsetzen, die wir alleine weder hätten konzipieren noch realisieren können. Nur so gelingt es uns, viele Ingelheimer zu erreichen und zu begeistern.“ fasst Dr. Dominique Gillebeert vom Migrations- und IntegrationsBüro zusammen. Cecilia Laca von Casa del Sol ergänzt: „Wenn wir als Migrantinnen unsere Verantwortung in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit übernehmen und uns als Experten einbringen, können wir eine nachhaltige Geschichte schreiben. Eine Geschichte mit gutem Geschmack.“

 „Dass wir nochmal die Möglichkeit bekommen einen Preis zu gewinnen haben wir nicht zu hoffen gewagt. Es ist wirklich eine große Überraschung!“, freut sich Minas Ioannidis, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration.

 

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.