Gestaltungswettbewerb 2019 ausgelobt: Gärten, Höfe und Dachbegrünungen

Garten Familie Schweikhard, Sieger 2016. Foto: Verena Dörhöfer


Der Frühling ist da. Das erste Grün von Tulpen und Narzissen spitzt schon längst aus der Erde, warme Sonnentage lassen ihr Wachstum geradezu explodieren. Entsprechend krempeln Gartenbegeisterte bereits ihre Ärmel hoch, um sich mit Hingabe dem Gestalten und Pflegen ihrer Oase im Freien zu widmen. In diesem Jahr gibt es für sie sogar etwas zu gewinnen, denn zusammen mit der Sparkasse Rhein-Nahe lobt die Stadt Ingelheim den Gestaltungspreis 2019 für „Gärten, Höfe und Dachbegrünungen“ aus. Garten-, Hof- und Hausbesitzer sind eingeladen, mitzumachen sich zu bewerben. Am besten mit aktuellen Fotos und einem kurzen Text. Insgesamt sollte die Bewerbung maximal vier DIN-4-Seite umfassen. Ab dem 13. August nimmt eine vierköpfige Jury die Anlagen in Augenschein und begutachtet die grünen Örtlichkeiten nach festgelegten Kriterien. Etwa, wie fügt sich der Garten in die Umgebung ein? Harmoniert der Außenraum mit dem Gebäude? Wie werden Garten, Hof oder sogar Dach genutzt? Welche Materialien wurden verwendet? Wie sieht es mit dem Energieverbrauch aus? Kam umweltschonende Technik zum Einsatz? Teilnehmen dürfen alle Ingelheimer Bürger. Lediglich die Gewinner des Gestaltungspreises 2016 sind ausgeschlossen. Die Preisverleihung erfolgt dann am Oktober. In wenigen Tagen liegen zudem Flyer aus, die alle nötigen Infos auf einen Blick liefern.

Die Anmeldung senden Sie bitte bis 12. Juli zur Stadt Ingelheim, Amt für Bauen, Planen und Umwelt, Abteilung für Umweltschutz, Grünordnung und Landwirtschaft, Neuer Markt 1, 55218 Ingelheim. Für weitere Informationen stehen Ihnen Rainer Stemmler, Tel. 06132-782 167, E-Mail: Rainer.Stemmler@ingelheim.de oder Ursula Markert, Tel. 06132 -782 231, E-Mail: Ursula.Markert@ingelheim.de zur Verfügung.