Ingelheim und Gau-Algesheim kooperieren bei Tourismus

OB Ralf Claus und VG-Bürgermeister Benno Neuhaus unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. Foto: Stadt/ja


„Der Hiwwelwanderweg endet nicht an den Gemarkungsgrenzen der Verbandsgemeinde“ erläutert VG-Bürgermeister Benno Neuhaus die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit an diesem Beispiel. Ingelheims Oberbürgermeister Ralf Claus schliesst sich an „die Besucher wollen die Region erleben, nicht die einzelnen Orte“. Daher haben die Stadt Ingelheim und die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, dessen Ziel es ist, die Zusammenarbeit im touristischen Bereich zu stärken, um den geänderten touristischen Anforderungen gerecht zu werden wie regionale Vermarktung, mehr Abwechslung und Angebote für die Touristen.

Da der Tourismus in der Verbandsgemeinde noch nicht wirklich ausgeprägt vorhanden ist, wird die Stadt Ingelheim zunächst beim Aufbau professioneller Strukturen und auch bei Marketing und Werbung unterstützen.

„Nachdem in einem längeren Prozess die Chancen und Möglichkeiten für ein gemeinsames touristisches Konzept geprüft waren, wurde klar, dass der Aufbau gemeinsamer touristischer Strukturen auf der Basis einer gemeinsamen Strategie und eines gemeinsamen Tourismuskonzepts sinnvoll ist“ freut sich auch Jens Ackermann vom Stadtmarketing Ingelheim über die erweiterten Möglichkeiten.