Internationaler Frauentag am 8. März – mitmachen bei „Mein schönstes Kleid“

Am 8. März findet jedes Jahr der Internationale Frauentag (auch „Weltfrauentag“) statt. An diesem Tag wird auf die Rechte der Frauen und die Gleichstellung von Geschlechtern aufmerksam gemacht und Menschen demonstrieren für Gleichberechtigung und gegen die Diskriminierung von Frauen. Die Vereinten Nationen rufen jedes Jahr ein Thema aus, unter dem der Weltfrauentag stattfindet. Der 8. März 2021 findet unter dem Motto „Eine gleichberechtigte Zukunft in Zeiten von Covid-19 erreichen“ statt.

Das Motto hat gute Gründe: Die Corona-Pandemie wirkt sich teilweise gravierend auf die Sicherheit von Frauen aus. Laut Berichten von Frauenhäusern, Beratungsstellen und Hilfetelefonen nimmt häusliche Gewalt seit der ersten Phase der coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu.

Grund genug, um auch in Ingelheim den Weltfrauentag nicht unbemerkt vorübergehen zu lassen. „Wir wollen gerade in diesem Jahr Frauen und Gleichstellungsthemen in die Öffentlichkeit tragen, ihnen Raum geben und zum Diskurs anregen“, erklärt Regina Barroso da Silva, Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Ingelheim. Dr. Dominique Gillebeert, Leiterin der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit, ergänzt: „Wir wollen alle Ingelheimerinnen und Ingelheimer ermuntern, ihren Beitrag zu mehr Geschlechtergerechtigkeit zu liefern und sicherzustellen, dass alle Frauen und Mädchen ihr Potenzial ausschöpfen können.“

Anlässlich des Weltfrauentages wird das Projekt „Mein schönstes Kleid, mein ich, mein du“ ins Leben gerufen. Mit der Aktion sollen Frauen, aber auch Männer und diverse Personen, ermutigt werden, sie selbst zu sein und ihren eigenen Weg zu gehen. „Wir suchen Botschafterinnen und Botschafter für eine Ausstellung, die möglichst viele Ingelheimerinnen und Ingelheimer in ihrem schönsten Kleid zeigt“, so Barroso da Silva und Gillebeert. Die Teilnahme an der Ausstellung ist selbstverständlich nicht verpflichtend, es können zudem beispielsweise auch Fotos ohne Gesicht eingereicht werden.

Bürgermeisterin Eveline Breyer, die Schirmherrin der Aktion sein wird, freut sich auf viele Teilnehmende: „Dieses Projekt gibt uns allen einmal wieder die Gelegenheit, uns richtig schick zu machen, was wegen des Lockdowns gerade viel zu selten passiert. Noch dazu finde ich die Botschaft wichtig, die transportiert wird: Man sollte nie jemanden nach dem Äußeren beurteilen, sondern stets auf den Menschen dahinter blicken.“

Alle weiteren Infos zum Weltfrauentag und das Projekt „Mein schönstes Kleid, mein ich, mein Du“ sind auf der städtischen Internetseite zu finden:
https://www.ingelheim.de/vielfalt-chancengleichheit/veranstaltungen-und-projekte/ 

Bei Fragen und Anregungen stehen Regina Barroso da Silva telefonisch unter 06132 515 86 42 oder per E-Mail an gleichstellungsbeauftragte@ingelheim.de sowie Dr. Dominique Gillebeert telefonisch unter 06132 782 321 oder per E-Mail an integration@ingelheim.de zur Verfügung.