Klimaschutz und Eigenstromnutzung in Unternehmen

Auftakt der KMU-Energiekarawane beim Wirtschaftsstammtisch

Klimaschutz und Eigenstromnutzung in Unternehmen sind die Themen des nächsten Wirtschaftsstammtisches am 24. Oktober, zu dem interessierte klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Ingelheim herzlich eingeladen sind. Gleichzeitig erfolgt der Auftakt der KMU-Energiekarawane mit kostenlosen Energiechecks für Unternehmen. Ein Blick auf die Energieeffizienz lohnt, denn das Einsparpotential in den Betrieben ist meist sehr hoch.

Die Unterstützung von Unternehmen bei der Hebung wirtschaftlicher Einsparpotenziale im Bereich Wärme und Strombedarf sowie die Erhöhung der Eigenstromnutzung sind wesentliche Maßnahmen aus dem städtischen Klimaschutzkonzept. Denn auch die Nachhaltigkeit des Wirtschaftens in Unternehmen rückt immer mehr in den Blickpunkt und kann zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Mit der KMU-Energiekarawane gibt die Stadt Ingelheim, gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Betrieben in der Stadt die Gelegenheit ihre Einsparpotentiale durch kostenlose, individuelle Energiechecks aufzudecken und geeignete Maßnahmen zur effizienteren Nutzung von Energie einzuleiten. Zu den zahlreichen Möglichkeiten, sich als Unternehmen beim Klimaschutz zu engagieren, gehört die Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Firmengebäudes plus Batteriespeicher. Dipl.-Ing. (FH) Wilfried Haas, Geschäftsführer der GEDEA-Ingelheim GmbH zeigt im Rahmen der Veranstaltung Wege der Realisierung eines eigenen und modernen, kleinen Stromkraftwerks auf. Gerade im Bereich der Notstromversorgung und dem Ausbau der E-Mobilität können hier große Zusatznutzen generiert werden.

Der Wirtschaftsstammtisch findet am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, um 19 Uhr im Innengarten des Ingelheimer Winzerkellers, Binger Straße 16, in Ingelheim am Rhein statt. In lockerer Atmosphäre stellen Experten der Energieagentur Rheinland-Pfalz sowie aus der Wirtschaft mögliche Effizienz- und Einsparmaßnahmen im Energiebereich vor und präsentieren praktische Umsetzungsbeispiel für die Eigenstromnutzung in Unternehmen. Auch die Klimaschutzmanager der Stadt stehen an diesem Abend für Fragen rund um den Klimaschutz und der Energieeffizienz in Unternehmen zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung zum Wirtschaftsstammtisch bis zum 21.10.2019 bei Nicole Isinger von der Wirtschaftsförderung der Stadt Ingelheim telefonisch unter 06132 782 208 oder per E-Mail unter nicole.isinger(at)ingelheim.de gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für weitere Fragen und Anmeldungen zur Energiekarawane sowie zum kostenlosen Energiecheck in Ingelheim stehen die Klimaschutzmanager Elisa Michel-Karacic telefonisch unter 06132 782 203 oder per E-Mail unter elisa.michel-karacic(at)ingelheim.de und Georg Leufen-Verkoyen telefonisch unter 06132 782 319 oder per E-Mail unter georg.leufen-verkoyen(at)ingelheim.de zur Verfügung.