Lesung von Akoth Sewe „Auf der Suche nach der Grünen Weide“

Am Dienstag, den 5. November, findet um 19.30 Uhr in der Mediathek Ingelheim, Friedrich-Ebert-Straße 16, eine Autorenlesung in Kooperation mit dem Migrations- und IntegrationsBüro der Stadt Ingelheim statt: Akoth Sewe liest aus ihrer Autobiografie „Auf der Suche nach der Grünen Weide“.
Akoth Sewe wurde 1980 in Kilifi, Kenia, geboren. Bis zur Beendigung ihrer Highschool in Mombasa lebte sie bei ihren Eltern in Mnarani Village. Im Alter von 20 Jahren entschied sie sich, nach Deutschland zu gehen, um dort ein neues Leben anzufangen.
Ihr Buch ist autobiografisch. Sie blickt darin auf ihre Kindheit zurück – trotz aller Armut eine glückliche Zeit. Sie schildert auch die dramatische Wende, die ihr Leben nahm, als sie einen deutschen Mann heiratete und sich in einer Ehehölle wiederfand. Akoth Sewe berichtet außerdem über ihren Herzenswunsch, eine kleine Bibliothek für die Kinder in Mnarani Village aufzubauen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Bibliothek von Mnarani Village wird gebeten.