Sag uns die Meinung - Fahrrad-Klimatest des ADFC

E-Bike, Foto: Stadt Ingelheim

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) führt auch in diesem Jahr wieder den bundesweiten „Fahrrad-Klima-Test“ durch. Alle Fahrradfahrer erhalten so die Möglichkeit, die Radverkehrsstruktur ihrer Gemeinde einzuschätzen. Fragen wie „Macht das Radfahren in Ingelheim Spaß?“ oder „Sind die Radwege gut?“ gilt es zu bewerten und einzuschätzen. Grundlage ist ein Fragebogen, der ab 1. September im Internet unter www.fahrradklima-test.de oder schriftlich ausgefüllt werden kann. Im Ingelheimer Rathaus liegen gedruckte Bögen aus. Das Ausfüllen des Testes dauert ungefähr zehn Minuten. Die Umfrage läuft bis 30. November.
Der Vergleich zu anderen Städten kann nur erfolgen, wenn eine gewisse Teilnehmeranzahl aus Ingelheim an der Befragung teilnimmt. Die Ergebnisse werden bundesweit im Frühjahr 2019 veröffentlicht.
Hervorragende Ergebnisse bei dem Klimatest erzielte Ingelheim schon 2012, 2014 und 2016. „Wichtiger sind aber, die ungeschminkten Meinungen und Hinweise der Ingelheimer Radfahrer zum Fahrradleben in Ingelheim. Das kann helfen, Lücken in der Fahrradstruktur von Ingelheim aufzuzeigen und Verbesserungen anzugehen“, so Oberbürgermeister Ralf Claus und Erich Dahlheimer, ehrenamtlicher Fahrradbeauftragter der Stadt Ingelheim. Denn: Ingelheim ist mit seiner Fahrradpolitik ist in Rheinland-Pfalz angesehen.
Der Fahrrad-Klimatest wird Bundesministerium für Verkehr im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplanes gefördert.

Nähere Informationen gibt es auch bei Erich Dahlheimer per E-Mail unter fahrradbeauftragter@ingelheim.de.