Sanierte Turnhalle Theodor-Heuss Schule wieder eröffnet

Schüler singen in der neuen Turnhalle. Fotos: Stadt/bs

Mit Inbrunst schmetterten die Grundschüler das Schullied von Theodor Heuss vor Eltern, Großeltern, Stadträten und Vereinsmitgliedern und zeigten so ihre Freude, die sanierte Turnhalle wieder in Beschlag nehmen zu können. Vor über einem Jahr begannen die Bauarbeiten, die eigentlich gar nicht so lange dauern sollten, aber wie so oft auf Baustellen kamen einige Dinge zum Vorschein, die nicht geplant waren. So musste der Kanal komplett saniert werden, die Bestandsfassade und die Prallwand statisch ertüchtigt werden und der Bodenbereich im Sanitärtrakt gedämmt werden. Nicht zuletzt ging es der Stadt wie jedem Bauherrn: zu wenig freie Handwerker, so dass teilweise gar keine Angebote auf Ausschreibungen kamen.

Doch nun ist die Sanierung fertig und alle farbigen Bereiche wurden im „Schulgrün“ gestrichen oder verkleidet. Die Schüler haben nun neue schicke Umkleiden und Sanitärräume, wie Bürgermeisterin Eveline Breyer bei ihrem Grußwort betonte. Sie ist auch sehr froh, dass die Vereine, die immer in dieser Halle trainieren nun, wieder ihre Heimat hätten in der sanierten Halle und finanziell sei es sogar eine Punktlandung geworden. 2,1 Mio Euro seien geplant gewesen und genau soviel wurde gebraucht.

Freude über die Fertigstellung zeigte auch Schulleiterin Sabina Simon, kein Staub störe mehr und die Kinder könnten wieder in ihren Alltag zurück.

Bei kurzen Führungen konnten die Anwesenden die Räume genauer kennen lernen.