Konzert 1 Trompete/Alphorn und Orgel

Saalkirche Ingelheim

05. November, 17 Uhr  - 05. November, 18 Uhr

Nach der längeren Corona-Pause können Rupert Hofmann (Trompete und Alphorn) und Carsten Lenz (Skinner-Orgel) wieder gemeinsam musizieren. Der Trompeter Rupert Hofmann beschäftigt sich zusätzlich seit einiger Zeit mit dem Alphorn. Er ist mittlerweile einer der wenigen professionellen deutschen Alphorn-Solisten und zeigt gerne die erstaunlich vielseitige Verwendbarkeit dieses Instruments. Vor einigen Jahren haben die beiden Musiker auch eine CD aufgenommen, auf der diese reizvollen Klänge zu hören

Auf dem Konzertprogramm steht Musik für Trompete bzw. Alphorn und Orgel von Henry Purcell: Trumpet Tune and Air, Pavel Vejvanovsky: Sonate, Georg Friedrich Händel: Voluntary VI, Hans-Jürg Sommer: Tänze aus der “Suite für Hornvieh”, Maja Bösch-Schildknecht: Alphorngruß und Geissentanz, Giuseppe Verdi: Adagio, Gaston Bélier: Toccata, Noel Goemanne: March.

Wie bei Konzerten in der Saalkirche üblich, werden die Musiker per Video auf eine große Leinwand im Kirchenraum übertragen, damit die Konzertbesucher die Ausführenden von allen Plätzen der Kirche aus beobachten können. Der Eintritt ist frei (Kollekte erbeten). Konzertdauer: ca. 1 Stunde. Es gelten die aktuellen Corona-Vorgaben.

Weitere Informationen zu den Konzerten in der Saalkirche, kostenfreie Sitzplatzreservierung und CD-Informationen: www.lenz-musik.de, www.skinner-orgel.de.

Zurück zur Übersicht