Lichtblicke - Die Humorvisiten der Clowndoktoren Ausstellung

Rathaus Ingelheim

07. September Uhr  - 30. Oktober Uhr

Mit einer berührenden Bilderausstellung im Ingelheimer Rathaus gewährt der Verein DIE CLOWN DOKTOREN E.V. einen Einblick in seine über 25jährige Arbeit in Kinderkliniken und Pflegeeinrichtungen. Kulturdezernentin Eveline Breyer eröffnete die Ausstellung im Rathaus.

Das Besondere der Clowndoktoren: Sie sind freiberuflich tätige Künstler, die für ihre sensible Aufgabe eine langjährige Ausbildung absolviert haben. Ihre Humorvisiten, die sich nur durch Spenden finanzieren, finden immer in enger Abstimmung mit dem medizinischen Pflegepersonal vor Ort statt. Getreu dem Motto „Lachen hilft heilen“ beziehen die Clowndoktoren ihre kleinen Patienten in ihre Späße ein, unterstützen und fördern die gesunde, spielerische Seite der Kinder, stärken deren Selbstheilungskräfte und unterstützen damit die medizinische Therapie durch die Kraft des Humors.

Die regelmäßigen Clowndoktorenbesuche sind für kranke und schwerkranke Kinder besonders wichtig. Viele Kinder erwarten „ihre“ Clowndoktoren sehnsüchtig. Aber sie sind nicht die Einzigen: Auch für die Eltern sind die Humorvisiten eine wichtige Abwechslung während des oft mit großen Sorgen verbundenen Aufenthalts in der Kinderklinik. Seit 2009 kommt die wohltuende Wirkung von Lachen und Humor auch älteren Menschen zugute: Die Besuche der Clowndoktoren wurden auf Einrichtungen für Senioren ausgedehnt. Diese warmherzigen Begegnungen zwischen den Clowndoktoren und älteren Mitmenschen sind ebenfalls Teil der Bilderausstellung, die der Fotograf und ehrenamtlich aktive Kurator Mario Diener zusammengestellt hat.
Cartoons und Kurzgeschichten von Clowndoktor und Künstler Dietmar Bertram alias Dr. Doktor zeigen zudem das Leben von Klinikclowns aus einer heiteren Perspektive.

Die Ausstellung „Lichtblicke - Die Humorvisiten der Clowndoktoren“ im Ingelheimer Rathaus kann noch bis zum 30. Oktober 2020 während der Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch 8.30 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und Freitag von 8.30 bis 12 Uhr besichtigt werden.

Zurück zur Übersicht