Lisa Batiashvili & Friends

kING Kultur- und Kongresshalle

03. Juli, 20 Uhr  - 03. Juli, 00 Uhr

Lisa Batiashvili & Friends
Berühmtes Quintett mit freiheitlichem Hintergedanken

Der Veranstalter Rheingau Musik Festival beschreibt die Veranstaltung wie folgt:

Unbeschwert, licht und freundlich: Franz Schuberts „Forellenquintett“ ist wie gemacht für eine Musizierstunde unter Freunden. Doch von der heiteren Grundstimmung des charmanten Schubert-Quintettes sollte man sich nicht täuschen lassen. Ausgerechnet in seinem berühmten Variationssatz, in dem die Forelle „in einem Bächlein helle“ so munter durchs frische Quellwasser gleitet, steckt ein ernster Gedanke. Als politischer Gefangener verfasste der Freigeist Christian Friedrich Daniel Schubart die textliche Grundlage zum Schubert-Lied. Sein helles Bächlein ist die Freiheit der Aufklärung. Der tückische Angler, der das Wasser trübt, ist der absolutistische Herrscher, der freiheitliches Gedankengut vernichtet. Wenn Lisa Batiashvili und eine freundschaftliche Kammermusikrunde das Quintett interpretieren, setzten Katja Riemanns Rezitationen einen Kontrapunkt, der zum Weiterdenken anregt.

Künstler:
Lisa Batiashvili Violine
Lawrence Power Viola
Maximilian Hornung Violoncello
Nabil Shehata Kontrabass
Marc-André Hamelin Klavier
Katja Riemann Rezitation

Programm:
Franz Schubert Klavierquintett A-Dur D 667 „Forellenquintett“ und Rezitationen

Zurück zur Übersicht