Integration

Veranstaltungen und Projekte

Veranstaltungen und Projekte

Veranstaltungsreihen

Faire Interkulturelle Woche

Die IKW findet von 7. bis 14. September 2024 statt. Mit der Fairen Interkulturellen Woche verbinden wir in Ingelheim die Interkulturelle Woche mit der Initiative des Forums Fairer Handel, in Kooperation mit TransFair e.V., und dem Weltladen Dachverband. 

 Mehr zur IKW 2024

Interkultureller Kalender 2024

Der interkulturelle Kalender wurde erneut als Kooperationsprojekt zwischen dem Migrations- und IntegrationsBüro der Stadt Ingelheim am Rhein und der Jugendabteilung der Stadt Bingen aufgelegt. Er enthält einen Überblick über die Gedenk- und Feiertage verschiedener religiöser Gemeinschaften. 

Download Kalender (PDF)

Interkulturelle Stadtführungen

Das Museum bei der Kaiserpfalz, die Stabstelle für Vielfalt und Chancengleichheit sowie der Beirat für Migration und Integration der Stadt Ingelheim am Rhein bieten in Kooperation interkulturelle Stadtführungen an. 

Freundschaftsfest IngelHEIMAT

Das Freundschaftsfest IngelHEIMAT gibt Ingelheimer*innen eine Plattform sich einzubringen und auszutauschen. Die Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit fördert die Ingelheimer Diversität. Dies wird gemeinsam mit dem Freundschaftsfest gefeiert.

Frühstücken wie im Urlaub

Machen Sie sich mit uns auf die Suche, um herauszufinden, was man in anderen Ländern so frühstückt und bekommen Sie Einblicke in feine kulinarische Traditionen, mit denen andere Menschen auf der Welt in den Tag starten. Ingelheimer*innen präsentieren ihr Frühstück.

Bunte Stunde

Ein Einblick in Ingelheims Vielfalt der Nationalitäten, Kulturen und Individuen ermöglicht die Reihe „Die Bunte Stunde“. Einmal im Monat stellt eine Ingelheimer*in sein/ihr Herkunftsland vor und macht es anhand von Bildern, Filmen, Literatur, Musik oder kleinen kulinarischen Kostproben für die Teilnehmer erlebbar. 

Aktuelles Programm (PDF)

Aktionstage

Orange Day

Die UN-Kampagne „Orange The World“ macht seit 1991 auf Gewalt aufmerksam: vom Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte.

Mehr

Equal Pay Day am 6. März 2024

Durch die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen verdeutlicht der Equal Pay Day, dass Frauen in diesem Jahr bis zu diesem Datum theoretisch umsonst gearbeitet haben. Jedes Jahr findet die Kampagne unter einem anderen Motto statt. 

Mehr Infos zur Kampagne

One Billion Rising

Am Mittwoch, 14. Februar 2024, um 17 Uhr lädt der sogenannte „V-Day“ unter dem Namen „One Billion Rising“ eine Milliarde Menschen dazu ein, auf die Straße zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende der Gewalt an Frauen zu fordern.

Flyer 2024

Tag der Vielfalt

Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig. Unsere Arbeitswelt auch. Darauf macht der Deutsche Diversity-Tag "DDT" mit zahlreichen Aktionen – online und offline, für die Belegschaft oder für die Öffentlichkeit - aufmerksam. Der Aktionstag findet jährlich auf Initiative der Charta der Vielfalt e. V. statt.  Auch Ingelheim beteiligt sich seit einigen Jahren an der bundesweiten Aktion. 

Flyer zum "DDT23"

Internationaler Frauentag  8. März

Der Weltfrauentag macht auf die Rechte von Frauen und Mädchen aufmerksam . In vielen Ländern der Welt solidarisieren sich Menschen unter einem  Motto. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ingelheim und die Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit bieten Veranstaltungen an.

Kniefall

Internationale Wochen gegen Rassismus

Jedes Jahr finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus unter einem besonderen Motto statt. Die IWgR sollen jährlich  auf das Thema Rassismus aufmerksam machen. Die Veranstaltungen, die in dieser Zeit angeboten werden, klären über das Thema auf und geben Anhaltspunkte, wie aktiv gegen Rassismus vorgegangen werden kann.
Die Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit plant ebenfalls Aktionen für diese Wochen. 

Mehr Infos zur Kampagne

Vielfaltprozesse innerhalb der Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Ingelheim - Vielfaltgestalter

Unsere Stadtgesellschaft ist vielfältig! 
Nicht nur der Zuzug von Menschen aus allen Teilen der Welt führt seit jeher zu einer ethnischen, religiösen, kulturellen und sprachlichen Vielfalt in unserer Stadt. Genauso prägen Menschen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und sexueller Identität, Menschen mit und ohne Behinderung, Menschen aus allen sozialen Schichten und mit völlig verschiedenen Lebensentwürfen unser städtisches Zusammenleben.

Die Zukunft unserer Stadt hängt entschieden davon ab, dass wir ein einen angemessenen und respektvollen Umgang mit dieser Vielfalt finden und gleichberechtigt teilhaben können.

Wir als Stadtverwaltung nehmen hierbei eine Vorbildfunktion ein. Die interkulturelle Öffnung der Stadtverwaltung sowie den kompetenten Umgang mit Diversität spielt eine wesentliche Rolle. 

Diversity Management

Der Prozess „Diversity Managment“ wurde in der Stadtverwaltung gestartet. Ziel des Prozesses ist es, einen souveränen und professionellen Umgang mit Beschäftigten und Bürger*innen in einer zunehmend diversen Gesellschaft zu etablieren.  

Die Lenkungsgruppe

Die Lenkungsgruppe trifft sich regelmäßig und  initiiert Maßnahmen.

Sensibilisierungsworkshop für Diskriminierung

Alltagsdiskriminierungsprozesse finden in unterschiedlichen Bereichen des Lebens statt. So beispielsweise auch in der Arbeitswelt von Angestellten im öffentlichen Dienst von Städten und Kommunen.

Workshop
Um den aufgeschlossenen Umgang mit Vielfalt auch dort nachhaltig zu stärken und zu fördern, wird in Ingelheim ein Workshop entwickelt, der sich diesen Themen annimmt. Langfristig werden Trainerinnen und Trainer ausgebildet, um die gelernten Inhalte nachhaltig weiterzugeben. Der Workshop wird den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sowie Vereinen und Institutionen in Ingelheim angeboten.

Dieser Workshop wird in Zusammenarbeit mit der Partnerschaft für Demokratie durchgeführt und von der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit Ingelheim koordiniert.

Bei Ideen oder Fragen stehen Ihnen die Ansprechpersonen der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit, Telefon: +49 6132 782-321 oder E-Maill: integration(at)ingelheim.de.Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

Arbeitsgruppe Vielfaltsensible Sprache

Auf der Einladung sich an der ämterübergreifenden Arbeitsgruppe „Vielfaltsensible Sprache“ zu beteiligen, haben sich 15 Mitarbeitende gemeldet.
In den Arbeitstreffen wird gemeinsam ein Leitfaden für eine vielfaltssensible, nicht diskriminierende Sprache erarbeitet. Beispiele aus anderen Kommunen werden angeschaut, sich mit Expert*innen unterhalten und mit betroffenen Zielgruppen diskutiert.
Über ein Padlet kann man sich über die  Arbeit informieren.

Engagements der Stadt

Engagierte Stadt Ingelheim

Ingelheim am Rhein ist seit 2020 Teil des Bündnisses "Engagierte Stadt". Die Stärkung des Ehrenamts, des bürgerschaftlichen Engagements und der aktiven Bürger*innenbeteiligung sind der Stadt Ingelheim ein wichtiges Anliegen. 

Mehr

Ingelheim ist FairTrade-Town

Schon seit 2015 darf die Stadt Ingelheim den Titel „Fairtrade Town“ tragen. Der Titel wird von Fairtrade Deutschland an Städte, Gemeinden und Landkreise vergeben, die sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Fairen Handel auseinandersetzen.

Mehr